Pflegeplan für Kaninchen

Kaninchen brauchen gute Pflege, damit sie lamge halten und von Krankheiten verschont bleiben. Hier eine Checkliste für Kaninchenpflege:

 

 Futternäpfe und Wassernäpfe mit warmem Wasser ausspülen und gut abtrocknen. Das hilft gegen Pilze im Napf und wirkt reinigend. Einmal am Tag durchführen.

 

 Nicht gegessenes Frischfutter jeden Morgen entfernen. Ansonsten können sich Lebensmittelbakterien schnell verbreiten, das tut den Schluffis nicht gut.

 

 Klo-Ecken säubern und neues Einstreu streuen. Mindestens alle 2 Tage durchführen.

 

 Platt getretenes Stroh mit den Händen auflockern bzw. neues hinzugeben. Pro Tag einmal.

 

 Im Sommer ggf. Fliegen - und Madeneier im pelz suchen und entfernen. Im Sommer mindestens alle 2 Tage kontrollieren.

 

 Bei Wohnungskanicnhen ggf. Strohteppich renigen, saugen. Wenn das Kaninchen vorwiegend innen lebt, jeden Tag durchführen.

 

 Langhaarige Kaninchen bürsten und den Pelz glättten. Je nach Länge des Fells alle 1-2 Tage

 

 Alle Unterkünfte ausmisten und mit neuem Einstreu, Stroh und Heu versehen. Mindestens einmal in der Woche.

 

 Gehegeboden säubern, bevor neues Einstreu hinzugefügt wird. Wöchentlich bei der Stallreinigung.

 

 Bewegliche Einrichtungsgegenstände unter fließendem Wasser abschrubben. Einmal die Woche.

 

 Öhrchen auf Infektionen kontrollieren. Einmal die Woche bei Normalohr-Kaninchen, bei Schlappohrkaninchen, z.B. Widderkaninchen zweimal in der Woche

 

 Kaninchen während des Fellwechels bürsten. Einmal pro Woche, bei Wohnungskaninchen zweimal die Woche.

 

 Jeden Monat Zähne auf möglich Fehlstellungen und Überlänge kontrollieren, alle 3 Monate Backenzähne vom Tierarzt kontrollieren lassen.

 

 Zweimal im Jahr das Kaninchen gegen Myxamatose impfen lassen. Ein Besuch beim Tierarzt wird hier empfohlen.

 

 Jedes Jahr zum Kaninchenarzt kommen, um den Schluff gegen RHD und Kaninchenschnupfen impfen zu lassen.

 

Jetzt kannst du zählen, wie viele der 15 Kästen du ein Häckchen gesetzt hast. Schau in der folgenden Liste deine Auswertung nach:

  • 12 – 15 Häkchen: Dein Kaninchen befindet sich im optimalen Pflegezustand! Weiter so!
  • 9 – 12 Häckchen: Gut so, dein Kaninchen ist gut gepflegt. Du hast ganze Arbeit geleistet!
  • 6 – 9 Häkchen: Schon recht gut. Um deinem Kaninchen noch mehr Gutes zu tun solltest du vielleicht den ein oder anderen Tipp von Für Dein! Kaninchen ausprobieren.
  • 3 – 6 Häkchen: Na ja, vielleicht solltest du dir die Checkliste noch einmal anschauen und all das versuchen umzusetzen, was du noch nicht angekreuzt hast. Dann würde sich dein Kaninchen bestimmt auch freuen.
  • 0 – 3 Häkchen: Lese dir intensiv noch einmal die wichtigsten Für Dein! Kaninchen-Artikel durch und überlege genau, wie du dein kaninchen besser Pflegen kannst. Das würde ihm sicherlich gut tuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0